Geschichte Perth

Gepostet von

Einige Funde von Historikern lassen darauf deuten, dass die Nähe von Perth vor ca. 8000 Jahren von Jägern und Sammlern der Mittelsteinzeit bewohnt wurde.

Dadurch, dass die Stadt sich in der Nähe zu Scone befindet, welche das Zentrum des piktischen Königreichs seit dem 8. Jh. war, befand sich zur Zeit des frühen Mittelalters der Königshof oft in Perth, wodurch die Stadt zur Hauptstadt Schottlands wurde.

Die Stadt behielt ihre Wichtigkeit auch im 12. und 13. Jahrhundert bei, da hier beispielsweise Friedensgespräche zwischen norwegischen und schottischen Gesandten geführt wurden, welche am 2. Juli 1266 zum Abschluss des Friedens von Perth führten. Zusätzlich war Perth eine der reichsten Handelsstädte des Königreichs, in welcher sehr viele Handwerker siedelten. Daher kann man heute noch viele Straßen in Perth finden, welche immer noch darauf hinweisen. Im Jahr 1296 fiel Perth durch  von König Eduard I., welcher die Stadt einnahm.

Im Jahr 1760 wurde die Hochschule in Perth gegründet, wo zu der Zeit ca. 15000 Menschen wohnten. Zusätzlich siedelte immer mehr bedeutende Industrie in der Stadt ein, wodurch Perth wieder mehr an Wichtigkeit gewann.

Im Jahr 1848 wurde in Perth sein erster Bahnhof errichtet, da man hier erkannte, dass man auf Grund der Lage hier einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt einrichten sollte.

Hauptstadt von Schottland war Perth bis zum Jahr 1975.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s